Saint-Tropez

Saint-Tropez liegt zwischen Toulon und Cannes und ist über die Autobahn A8 und anschließend die Küstenstraße erreichbar.

Geschichte

Hinter diesem Namen steckt eine reiche Vergangenheit!

Sie reicht von den Phokäern und über die Römer bis zur Legende des Ritters Torpès. Der Körper dieses enthaupteten Christen strandet am Ufer in der Nähe des Hafens und schenkt Saint-Tropez seinen Namen: die Geschichte trägt zum Mythos bei. Vom 7. bis zum 9. Jahrhundert wird der kleine Hafen von den Sarazenen besetzt. Im Jahr 980 befreit Wilhelm der Erste, Graf der Provence, die Stadt von den Eindringlingen und lässt das Schloss Suffren bauen. Anschließend plündern die berberischen Piraten die Stadt. Im Jahre 1470 wird ihr Wiederaufbau 21 genuesischen Familien anvertraut. Bis ins Jahr 1672 ist Saint-Tropez eine echte Republik.Unter Ludwig XVI. sind Bailli Pierre André de Suffren, Oberbefehlshaber der Flotte, und später auch General Allard, Beistand von Napoleon, die ersten berühmten Persönlichkeiten von Saint-Tropez. Im Jahr 1860 wird das Prunkstück der Handelsmarine in Saint-Tropez gebaut: der Dreimaster „La Reine des Anges” mit 740 Registertonnen. Über die Jahrhunderte hinweg entwickeln die Einwohner eine gewinnbringende Wirtschaft: Fischfang, Schiffswerften, Landwirtschaft, Handel und heute der Fremdenverkehr. Der weltberühmte kleine Hafen mit einer Fläche von 1 117 ha zählt nur 5 900 Einwohner. Im Stadtzentrum liegen die Quadratmeterpreise zwischen 2 150 € und 3 900 €. Die schönsten Villen befinden sich im Dreieck der Bucht „Baie des Cannebiers”, der Spitze „Rabion”, und dem „Cap des Salins”. In diesen Ecken von Saint-Tropez belaufen sich die Kaufpreise für Villen auf 1 525 000 € und mehr.

Freizeit und Kultur

Im Urlaub an der Côte d’Azur im Feriendorf Domaine du Colombier de Fréjus profitieren Sie unter anderem von Saint-Tropez, seinen Stränden, seinem Hafen und der Citadelle … Bei einem Besuch von Saint-Tropez können Sie in den intimen engen Gassen bummeln, wo die Spuren der Vergangenheit mit hochmodernen Boutiquen harmonisch zusammenleben. Die Stadt wird von einem so herrlichen Licht überflutet, dass sich Künstler wie Matisse und Marquet dem Atelier von Paul Signac anschließen. Auf der Zitadelle können Sie die atemberaubende Bucht bewundern und in Begleitung von freilaufenden Pfauen spazieren gehen. Im Mai findet das dreitägige Stadtfest „Bravade” statt: dieses religiöse und militärische Fest feiert die Einheit der Stadtbewohner, sowie deren Andenken. In der Hochsaison gehen hier die schönsten Yachten des Mittelmeeres an den Kais vor Anker. Und wer kennt nicht die Strände von Pampelonne, die Fischsuppe „Bouillabaisse”, die „Graniers”, die „Cannebiers”, die fast 5 km langen „Treilles de la Moutte”, wo sich der ganze Jet Set trifft? Im Mai folgen Folklorefest und Bravade aufeinander, bevor der „Saint-Tropez Golf Cup” beginnt. Im Juni inszeniert der „Saint-Tropez Rolex Cup” die berühmten „12 Meter J.I” und Ende Juli verführt der „La Riva Runnabout Cup” mit „Carlo Riva” (eigentlich immer dabei) die Massen zum Träumen anhand einer Ausstellung der prächtigsten und topgepflegtesten Rivas. Ende August findet der immer beliebter werdende Antiquitätenmarkt statt. Im Herbst werden die „Saint-Tropez Polo Masters” im Tal von Gassin veranstaltet. Ende September Anfang Oktober findet das große Treffen der gewaltigen alten Takelungen und der modernen Segelboote statt, „Les Voiles de Saint-Tropez” (Ex-Nioulargue) feiert eine neue Ausgabe der „La Menorca Saint-Tropez Mahon”.

Freizeit und Sport

Saint-Tropez hat für jeden Geschmack etwas zu bieten: Vermietung von Booten oder Jetskis, Tennis oder Golf. Im Urlaub an der Côte d’Azur im Feriendorf Domaine du Colombier de Fréjus profitieren Sie unter anderem von Saint-Tropez, seinen Stränden, seinem Hafen und der Citadelle …