Fréjus

Eine Stadt voller Kunst und Geschichte

Fréjus, während des Römischen Reichs Forum Julii genannt, war eine der wohlhabendsten Städte der Römerzeit. Entdecken Sie die Geschichte dieser tausendjährigen Stadt anhand der römischen Überreste und erfahren Sie mehr über diese Stadt, die einst eine der wichtigsten Hafenstädte des Mittelmeeres war.

Die Arenen, das Aquädukt, das römische Theater sind die noch sichtbaren Überreste der Antike. Die Talsperre von Malpasset, die in den 50er-Jahren bei einem Unfall einstürzte, wurde als schlimmste Katastrophe des 20. Jahrhunderts eingestuft.

Heute kann man die Überreste bei einer schönen Wanderung im Buschland besichtigen. In Fréjus können Sie sich aber auch entspannen, zum Beispiel an der Strandpromenade. Dort warten zahlreiche Bars und Restaurants auf Sie, wo Sie bei einem Drink oder einem guten Essen das Mittelmeer genießen können.

In Port Fréjus wird Sie der Gesang der aneinanderstoßenden Bootsmaste begeistern. Entdecken Sie auch das Naturreservat François Léotard, ein schöner Freizeit- und Erholungsort. In diesem Naturerholungsgebiet, das auf einem ehemaligen Stützpunkt der Luftwaffe errichtet wurde, kann sich die ganze Familie erholen und Spaß haben.

Entfernung vom Colombier: 0 km