KULTUR

Die Talsperre von Malpasset

Die Talsperre von Malpasset

Die schlimmste Katastrophe des 20. Jahrhunderts

Die Talsperre von Malpasset stürzte am 2. Dezember 1959, fünf Jahre nach ihrer Fertigstellung, unter einer Flutwelle ein. Bei diesem Unfall strömten fast augenblicklich um die 50 Millionen Kubikmeter Wasser in das Tal hinab. Der Bruch der Staumauer wurde als die schlimmste Katastrophe des 20. Jahrhunderts beurteilt. Heute kann man die Überreste bei einer schönen Wanderung im Buschland besichtigen. Die Talsperre von Malpasset ist für Wanderer jeden Niveaus zugänglich.

Entfernung vom Colombier: 10 km
Adresse
Barrage de Malpasset – 83600 Fréjus
Öffnungszeiten:
Eintritt frei